Außergewöhnliche Kindergeburtstage in Düsseldorf und im Düsseldorfer Umland feiern

Düsseldorf ist eine aufregende, junge Stadt mit einer jahrhundertelangen Geschichte. Wer neugierig ist, kann die vielen Facetten der Stadt entdecken. Die Geburtsstadt von Heinrich Heine lockt mit architektonischen Besonderheiten wie dem schiefen Turm der gotischen Kirche St. Lambertus oder dem malerisch gelegenen Schloss Benrath mitten im herrlichen Park, mit reizvollen Spaziergängen an der Rheinuferpromenade oder dem Besuch eines der bekanntesten Filmmuseen Deutschlands. In der nahen Umgebung finden sich bekannte Freizeitparks und Kinderbauernhöfe. Nicht nur Erwachsene zieht die Metropole am Rhein in ihren Bann, auch für Kinder hält sie viele Abenteuer bereit. Die richtige Location für einen außergewöhnlichen Kindergeburtstag findet sich bestimmt unter den interessanten Angeboten, die die Museen, Theater und Kindereinrichtungen der Stadt für junge Gäste bereit halten.

 

Außergewöhnlich feiern in Düsseldorf

Geburtstag hat man nur einmal im Jahr. Gerade für die Kleinen ist es das Highlight des Jahres: Einmal ganz im Mittelpunkt stehen, mit eigenen Gästen feiern, ganz viele Geschenke bekommen. Aber nicht nur das macht einen richtigen Geburtstag aus, sondern vor allem das gemeinsame Erlebnis des Tages. Die Ereignisse sind es, an die man sich erinnern wird. Düsseldorf hat einiges zu bieten, was einmalig ist und sich für immer großen und kleinen Gästen einprägen wird. Die Ideen und Angebote erfahrener Museumspädagogen helfen bei der Gestaltung des Kindergeburtstages. Fachkräfte übernehmen die Betreuung der kleinen Gäste. In ein paar Stunden lernen die Kinder viel und haben auch noch jede Menge Spaß dabei. So wird aus einem Geburtstag ein unvergesslicher Tag. Wer möchte so etwas nicht verschenken?

 

Mein Schatz

Welches Kind träumt nicht davon, eines Tages einen Schatz zu finden? Der Weg ist oft das Ziel, eine Schatzsuche immer aufregend. Eine Menge Abenteuer gilt es gemeinsam mit seinen Freunden zu bestehen, erst am Ende wird man belohnt.
Viele Veranstalter organisieren Schatzsuchen für Kindergeburtstage. Die Kinder können sich kreativ als Indianer verkleiden. Im stadtnahen Hasseler Forst oder in Grafenberg kann die indianische Schatzsuche mit bis zu fünfzehn Gästen im Alter zwischen fünf bis zehn Jahren stattfinden. Ein Bach wird überquert, Gold gewaschen, geklettert. Der Schatz wird brüderlich geteilt. Das passende Picknick für die hungrigen Indianer organisieren die Eltern selbst.
Für alle Kinder, die sich eher als Piraten auf wilden Schiffen sehen, finden sich ähnliche Angebote, bei denen man sich mit "Ahoi!", "Leinen los" und "Fertig machen zum Entern" in die richtige Stimmung zum Feiern versetzen kann.

 

Wer gewinnt? Wir!

Alle fußballbegeisterten Kinder und Väter kennen die Esprit-Arena in der Arena-Straße 1. Aber waren sie auch schon drin? Haben sie wirklich alles gesehen? Auch den Backstage-Bereich? Eine Führung durch das ganze Stadion begeistert jeden: Einmal den Rasen, auf dem echte Helden spielen, mit eigenen Händen spüren. Das anschließende Kuchenessen mit Kakao und Brause wird selbst für Mütter unvergesslich. Maximal 25 Personen dürfen mit. Der ein oder andere erwachsene Fortuna-Fan ist bestimmt gerne freiwillig als Begleitperson bei diesem Kindergeburtstag dabei.

Lieber am eigenen Geburtstag selber kicken? Die COSMO SPORTS GmbH macht es in der Diepenstraße 83 möglich. Für Kinder ab acht Jahren gibt es ein 90-Minuten-Spiel plus Geburtstagskuchen, Getränke und Give aways für jeden Gast.

 

Nur für starke Nerven

Nachtwanderungen und Taschenlampenführungen sind aufregend und reizvoll. Alles sieht ganz anders aus als am hellichten Tage. Ein bisschen gruselig ist es auch. Das Naturkundemuseum auf Schloss Benrath bietet Führungen zu Kindergeburtstagen am frühen, aber dennoch dunklen Abend für maximal vierzehn Kinder an. Da blitzen Fuchsaugen, hört man den Uhu. Ein selbst mitgebrachter Imbiss stärkt die müden Forscher zum Abschluss.

Für junge Menschen zwischen elf und achtzehn Jahren beantwortet das Filmmuseum in der Schulstraße die Frage, warum wir uns so gerne gruseln. Vampire, Monster und andere Schreckgestalten erwarten die Besucher. Anschließend darf mit echtem Filmblut kreativ geschminkt werden.