Kindergeburtstage in Köln und im Kölner Umland feiern

Alle Jahre wieder kommt der große Tag, auf den sich Kinder und Teenager ganz besonders freuen: Ihr Geburtstag. Alle Jahre wieder stehen Eltern vor der gleichen Frage: Wohin soll es diesmal gehen?

Wer einen Kindergeburtstag in Köln feiern will, findet viele Angebote und Ideen: Die einen zieht es in die Natur auf den Ponyhof, in den Wald oder auf einen echten Bauernhof, die anderen bleiben lieber in der Stadt und besuchen den Zoo. Selbst der Kölner Flughafen hält Angebote bereit. Wer kreativ ist, geht zum Töpfern.
Eine Kindergeburtstagsfeier in Köln muss nicht teuer sein. Überall findet sich etwas, wo Familien günstig feiern können.

Wie im alten Rom

Antike Geschichte zur Kindergeburtstagsfeier in Köln? Wird das nicht schrecklich langweilig? In keiner Weise. Kinder lieben Kaiser, Gladiatoren und fantasievolle Sagen nicht erst seit den Comic-Abenteuern von Asterix und Obelix. Außerdem verdankt Köln seine Stadtrechte der Gattin des legendären Claudius. Das Römisch-Germanische Museum bietet viele Ideen für Kindergeburtstag in Köln: Römische Kinderspiele, Öllampen oder einen Nachmittag in Palla, Tunika und Toga. Das berühmte Dionysos-Mosaik kennt jeder Kölner. Tausende Mosaiksteinchen wurden dazu sorgfältig zusammengesetzt. Kann man das auch selbst? An einem Obst- oder Blatt-Motiv können die Kinder es ausprobieren.

Ein Tag im Museum kann so spannend sein. Ergänzt durch einen passenden Imbiss wird ein Kindergeburtstag in Köln so zum unvergesslichen Tag. Neben Spaß erfahren die Kinder allerhand über ihre Stadt und treiben ganz nebenbei Heimatkunde.

Komm, lass uns draußen spielen!

Auch Stadtkinder lieben es, zu toben, zu rennen, sich endlich einmal frei zu fühlen. Einen Kindergeburtstag in Köln feiern, kann man daher in der grünen Umgebung der Stadt. Für Sportbegeisterte gibt es Marathon- und Sprint-Angebote vom Deutschen Sport und Olympia Museum. Wer lieber im Wald auf Schatzsuche geht, findet Schatzsuchen aller Couleur: Feen im Zauberwald, wilde Piraten, Ritter des Königs oder Indianer warten nur darauf, dass mit ihnen gemeinsam nach Schätzen gesucht wird. Wen es in den Garten zieht, für den ist die Kölner Flora genau das Richtige. Da der Eintritt frei ist, lässt sich hier zudem sehr günstig feiern. Pony-Reiten, Zoo-Besuch und Bauernhof sind natürlich auch immer gute Ideen für Kindergeburtstag in Köln.

Über den Wolken

Technik, Autos, Raketen und Flugzeuge sind aus den Kinderspielen nicht wegzudenken. Die riesigen Silbervögel finden Kinder unglaublich faszinierend. Man muss nicht immer gleich in den Urlaub fliegen, auch ein Kindergeburtstag auf Kölns Flughafen kann Technikbegeisterte entzücken. Endlich ist einmal Zeit, sich alles genau anzuschauen und man kann den Erwachsenen Löcher in den Bauch fragen. Bei einer altersgerechten Führung wird alles erklärt und gezeigt: Wohin verschwinden die Koffer? Wie wird ein Flugzeug betankt? Was macht die Feuerwehr auf einem internationalen Verkehrsflughafen? Selbst Erwachsene können bei einer solchen Tour einiges dazu lernen. Anschließend kann man mit den Kindern in einem der zahlreichen Restaurants auf dem Gelände weiter feiern und den Nachmittag entspannt ausklingen lassen.

Jeder Mensch ist ein Künstler

Für Kinder ist "Do it yourself" selbstverständlich. Sie möchten alles ausprobieren und sind stolz auf ihre kleinen Werke. Warum nicht einmal alle kleinen Kunstschaffenden zum Kindergeburtstag in Köln einladen, um gemeinsam zu töpfern? Das Ergebnis darf sich jeder nach dem Brand beim Geburtstagskind abholen. So ein schönes Give-away kann man als Erwachsener gar nicht vorbereiten.

Kuscheln geht immer! Ein wirklich eigenes, individuelles Kuscheltier können die Kinder bei einem Build-A-Bear Workshop erschaffen: Mit Herz, Geburtsurkunde und eigenem Haus. So wird der Kindergeburtstag zum kreativen Ereignis, an das sich alle lange mit ihren kuscheligen neuen Freunden erinnern.

Mädchen mögen Mode. Auch Jungs lassen sich davon begeistern. Im Wallraf-Richartz-Museum können sie ihre eigene Mode kreieren und unter fachkundiger Anleitung Entwürfe erstellen. Ein Einblick in die Geschichte der Mode. Geschmacksbildung für die Zukunft.